8 Schritte, wie man schnell eine Nischenseite erstellt

Man hat eine grandiose Idee für eine Nischenseite und das Thema birgt ein hohes Interesse für eine bestimmte Zielgruppe und für einen selbst. Das sind eines der besten vorraussetzungen, um eine erfolgreiche Nischenseite zu erstellen.

Jedoch bleibt eine Idee nur eine Idee, wenn man nicht weis wie man diese Umsetzen soll. Wer sich mit der Erstellung einer Nischenseite befassen will, stelle ich gerne die abgespeckte Verfassung meiner Checkliste bereit:

1.Brainstorming

Zuerst sollte man sich 5 Minuten dem Brainstorming widmen, am besten mit Freunden oder Kollegen. Es hilft auch manchmal ein Spaziergang, wichtig ist dabei die Welt mit offenen Augen zu erkunden.

2. Alle Begriffe verfassen

Schreib deine Begriffe auf ein Stück Papier, Tafel oder Digital auf dein Handy. Jeder Begriff zählt!

3.Begriffe Auswerten

Wenn wir einige Begriffe zusammen getragen haben, jagen wir sie durch unsere Nischenseiten-Tools und werten diese aus.

Meine Tools wären:

  • SECockpit
  • Google Keyword Planer/Google Global Market Finder
  • XOVI
4. Sei ein Kunde !

Stell dir vor, du bist Kunde in einem Spielzeugwarengeschäft und möchtest über ein Holzpferd beraten werden, Was für fragen kommen dir in den Kopf geschossen ?

  • Was kostet es
  • Wer Spielt mit dem Spielzeug
  • Für wen ist es geeignet
  • Was für Preisspannen gibt es
  • Wo finde ich sonst noch das Spielzeug

Diese Tools für W-Fragen können das mühselige Suchen erleichtern:

  • w-fragen-tool.com
  • w-suggest
5. Such die Keywords

Mit Google Suggest kannst du von einzelnen Begriffen Suggest Daten heraus finden. Dies Sind Wörter oder Wortgruppen, die von Google oder anderen Suchmaschinen Automatisch vorgeschlagen werden. Zu den Wortgruppen beantworte ich gezielt die Fragen und stelle mir Karteikarten zusammen wie nach alter Schule.

6. Bestseller Suchen und Studieren

Um Geld mit der Seite zu verdienen, brauchen wir Produkte, die wir mit der Seite empfehlen können. Da kommt die Seite Amazon ins Spiel, mit der wir überwiegend Zusammen Arbeiten. Eigne dir mit dem ganzen Keywords, die du mit den W-Fragen tools und den Suggest-Diensten gesammelt hast, das Nötige wissen auf Amazon an: Den Bestseller unserer einer Produktkategorie finden und Informationen sammeln. Falls es noch nicht genug ist, gehe ich auf Idealo und sammle Feine Details für das Nischenprojekt ein.

7. Finde ein passendes Design

Sobald ich die ganzen Punkte durch gegangen bin, habe ich Genug Material, um meine Nischenseite aufbauen zu können. Nun ist das Design der Seite an der Reihe: Ich Passe das Design der Produktkategorie an. Wir nehmen als beispiel das Schaukelpferd, dabei würde ich auf Themes mit verschiedenen Holzoptiken achten. Mit den zusammen getragenen Informationen und einigen Stock-Bildern aus dem Netz hauche ich der Seite Leben ein und füge meine Affiliate-Links hinzu.

8. Den Inhalt Kontrollieren

Zu guter letzt Checke ich die Seite und schaue, ob alles richtig ist und veröffentliche sie. Kleine Fehler werden ausgebessert, letzte korrekturen werden am HTML-Code vorgenommen.

8.Der letzte Feinschliff

Wenn nötig, führe ich eine OnPage Optimierung durch, damit ich überhaupt gefunden werden kann von Google und Co. Anschließend versuche ich durch OffPage Optimierung meine Seite in Verschiedenen Social-Networks bekannter zu machen. Doch Vorsicht! Man sollte es nicht übertreiben, sonst wird die Seite im Schlimmsten fall als Spam eingestuft und man ist im Google Ranking gleich auf der letzten Seite. Wenn die Arbeit geschafft ist, kann man sich bald über die erzielte Einnahmen der Seite freuen.

Mein ganzes wissen ueber das Erstellen einer Profitablen Nischenseite habe ich den Urgestein Peer Wandinger zu verdanken ! Sein Buch ueber den Nischenseitenaufbau beschreibt den ganzen Prozess vom anfang bis zum Schluss ausgiebig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s